Während einer Demonstration
Photo by Duncan Shaffer on Unsplash
Während einer Demonstration
News

Elektronische Musik für die Verkehrswende

Beim "Demo Rave mit Kidical Mass" sind Aktivistinnen und Aktivisten gemeinsam mit Techno-Musik auf die Straße gegangen.

Weniger Blech mehr Techno

Am vergangenen Samstag hat in Bremen eine Demo für weniger Verkehr innerhalb der Stadt stattgefunden. Dabei handelte es sich nicht um eine normale Demo, denn begleitet wurde sie von lauter elektronischer Musik: mit Techno für das gemeinsame Ziel. Verkehrsaktivistinnen und -aktivisten, Künstlerinnen und Künstler sowie Musikerinnen und Musiker gingen gemeinsam auf die Straße und demonstrierten für "weniger Blech" und "mehr Lebensqualität". Im Zentrum der Techno-Demonstration standen vor allem auch die fossilen Brennstoffe und der damit zusammenhängende Klimawandel.

"Demo Rave und Kidical Mass für eine sofortige Verkehrswende am 23.07.22 (Sa) um 13 Uhr, Bremen Hbf.
"Demo Rave und Kidical Mass für eine sofortige Verkehrswende am 23.07.22 (Sa) um 13 Uhr, Bremen Hbf.
"Demo Rave und Kidical Mass für eine sofortige Verkehrswende am 23.07.22 (Sa) um 13 Uhr, Bremen Hbf.

Ziehen und schieben

Die Demonstrantinnen und Demonstranten zogen gemeinsam mit zwei Lkws, auf denen die DJs und Musikanlagen geparkt waren durch Bremen. Dass das eigentlich im klaren Gegensatz zu ihren Vorderrungen steht, war den Veranstalterinnen und Veranstaltern bewusst. Für die die Anlagen wird allerdings ein fester und stabiler Untergrund benötigt. Die Lösung war also ganz einfach: Den LKW einfach nicht starten, sondern ziehen und schieben. Am Ende das perfekte Zeichen, denn Musik verbindet, zeigt Einigkeit und bringt Menschen zusammen, hier sogar klimaneutral. Mit Techno und Lebensfreude für eine bessere Zukunft.

(25.07.2022/ A. Kohler)