Jamie Jones
Pressebild Liaisons Artists 
Jamie Jones
Producer / DJ

Jamie Jones

Auf vielen verschiedenen Ebenen der Musikbranche kann man ihn als eine Legende, als ein Urgestein sehen: egal ob Producer oder Manager.

Egal ob DJ, Producer, Label-Chef, Veranstalter von weltbekannten Partyreihen und Mitbegründer einer international erfolgreichen Band: Was Jamie Jones in die Hand nimmt, wird erfolgreich. Er zählt mittlerweile schon beinahe als eine Art Urgestein der elektronischen Musik. Als er angefangen hat, nutze er noch Vinyl-Platten zum Mixen und Producen. Das klingt jetzt, als wären seine Anfänge unglaublich lange her, auch wenn wir in Wirklichkeit “nur“ von den frühen 2000er sprechen.

Von London nach Ibiza und in die ganze Welt

Bereits in dieser Phase zog es den Producer nach Ibiza, der Ort, der bis heute als eine Art Außenposten seiner Musik gesehen werden kann: Sein zweiter Wohnsitz, sein Erholungsort und natürlich ein echtes Paradies, wenn man von elektronischer Musik spricht. Nach und nach machte sich der Musiker weltweit einen Namen und startete gleichzeitig verschiedene Weiter Business in dieser Branche. Er gründete zum Beispiel das Label Hot Creations und startete im Jahr 2013 eine der beliebtesten Partyreihen in Ibiza: Paradies. Diese Veranstaltungsreihe baute er immer weiter aus und sorgte damit für ausverkaufte Shows rund um den Globus. Jamies Jones tourt mit seiner Musik und seinen Projekten um den ganzen Globus und steht in Japan, Moskau, Australien, Kolumbien oder Miami auf der Bühne.

Jamie Jones at Pliva Waterfalls in Jajce, Bosnia-Herzegovina
Jamie Jones at Pliva Waterfalls in Jajce, Bosnia-Herzegovina
Jamie Jones at Pliva Waterfalls in Jajce, Bosnia-Herzegovina

Zurück zum Ursprung

Damit aber nicht genug: Jamie Jones ist außerdem Mitglied der international erfolgreichen genreübergreifenden Band Hot Natured. Mit seiner Musik und seinen sich stetig wechselnden Einflüssen auf die Musikwelt gilt Jamie Jones als eine Art Trendsetter und trotzdem kehrt er gerne und immer wieder zu seinen Anfängen zurück. Bis heute schlägt vor allem für die Vinyl-Platte sein Herz. In einem Gespräch mit dem Magazin FazeMag erzählte er: „Ich kaufe immer noch jede Woche Vinyl. Ich habe mir angewöhnt, das meiste davon zu digitalisieren, aber ich habe es stets am Mann – wo auch immer ich gerade auf Tour bin.“ Hinter seinem Mischpult bei seinen Grundsteinen fühlt er sich noch immer am wohlsten.

Wer also verstehen möchte, um was es bei elektronischer Musik geht, der sollte sich einfach Jamie Jones, sein Schaffen und sein Leben ansehen.

(A. Kohler)