Elektronische Musik in der Kirche: Electric Church

NewsElektronische Musik in der Kirche: Electric Church

Statt Orgelmusik hört man aus der Wiener Votivkirche Techno-Bässe. Die Electric Church bringt Elektro ins Gotteshaus.

Elektronische Musik in der Kirche: Electric ChurchFoto: Thomas Lerch

Ein neues Programm

In der Wiener Votivkirche wird es gerne mal laut, denn bei der „Electric Church“ kommen Techno-Beats gepaart mit einer Tanz- und Lichtershow ins Gotteshaus. Am letzten Wochenende feierte die Elektro-Veranstaltung mit dem neuen Programm „ON A HILL“ ihr großes Comeback.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Techno für den guten Zweck

Bereits in der Vergangenheit war das Konzept in den größten Kirchen Österreichs wie dem Stephansdom und der Karlskirche ein riesen Erfolg. Beim neuen Programm werden Menschen wie Martin Luther King Jr. oder Mahatma Ghandi thematisiert und mit Techno-Tracks dargestellt. Das Premiere-Konzert am 29.04.22 war ausverkauft.

Das Konzert am Freitag war für den guten Zweck. Der komplette Reinerlös des Abends wird an die Ukraine und an ein Krankenhausprojekt in Südostafrika gespendet.

04.05.2022

Mehr entdecken